#7 Gründe

Warum wir anders sind

#1

Entdecken Sie, warum & wieso wir anders sind

Eine gemeinsame Philosophie für WILD YAK EXPEDITIONS Schweiz und WILD YAK EXPEDITIONS Nepal

Die meisten Agenturen, die Outdoor-Aktivitäten in Nepal anbieten, müssen bei der Organisation ihrer Reisen mit einem Partnerunternehmen vor Ort zusammenarbeiten. Wir stellen fest, dass es viele Konflikte zwischen der ausländischen Agentur und dem lokalen Unternehmen gibt, vor allem in Bezug auf Preisunterschiede, Philosophie und Mentalität. Diese Unterschiede können besonders problematisch sein, wenn es darum geht, in letzter Minute Änderungen in der Logistik, bei Dienstleistungen vor Ort oder in Notfällen vorzunehmen, oder wenn schnelle Entscheidungen erforderlich sind.

WILD YAK EXPEDITIONS Schweiz und WILD YAK EXPEDITIONS Nepal teilen die gleiche Unternehmensphilosophie: kleine Gruppen und qualitativ hochwertige, persönliche Dienstleistungen. Schließlich ist das Wohl unserer Kunden immer das Hauptziel beider Unternehmen. Wir bemühen uns sämtliche Entscheidungen, die während der Reise getroffen werden müssen, im Sinne unseren Kunden durchzuführen!

Fachwissen der Gründer und des WILD YAK EXPEDITIONS Teams

Die Gründer von WILD YAK EXPEDITIONS, Andrea Sherpa-Zimmermann & Norbu Sherpa, haben beide den Everest und viele andere 8000er im Himalaya bestiegen. Neben dem Bergsteigen sind sie aktive Trekker und haben viele Regionen in Nepal, Tibet, Bhutan, Ladakh, Sikkim, Pakistan und den Alpen erkundet.

WILD YAK EXPEDITIONS reflektiert die beste Kombination: einerseits die Schweizer Qualität durch Andrea und anderseits die 18-jährigen Erfahrung im Himalaya von Norbu mit Besteigungen von x 8000er Peaks sowie den vielen Kontakten mit der Bevölkerung der verschiedenen Regionen, woraus sich, zusammen, und mit der Vertrautheit der Bevölkerung ergibt sich daraus ein riesiger Vorteil ergibt. Auch Andrea ist bestens vertraut mit den Traditionen und der Kultur dieser Gegend, und stellt eine Reise mit WILD YAK EXPEDITIONS ein einzigartiges Erlebnis dar!

#2

Kleine Gruppen

Wie sieht eine Reise in einer grossen Gruppe aus?

Teil einer großen Gruppe zu sein, kann Spaß machen, aber es kann auch eine Herausforderung sein, nicht nur für den Reiseveranstalter, sondern auch für die Teilnehmer selbst. Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich in einer Gruppe von 8 bis 15 oder mehr Mitgliedern in einem anspruchsvollen Umfeld. An manchen Tagen muss man körperlich, aber vielleicht auch geistig kämpfen. Die Müdigkeit stellt sich im Laufe der Tage ein und die Gefahr von Spannungen steigt, was Ihre Traumreise schnell in einen Alptraum verwandeln kann.

Vorteile kleiner Gruppen für ein wahre Erfahrung

Es sollen Ferien sein. Keine Sorgen, kein Ego, keine Eile. Einfach eine einzigartige Erfahrung. Träumen, Erforschen und Entdecken! Daher auch, unser Motto: Dream Explore Discover!

Im Laufe unserer langjährigen Erfahrung bei der Organisation von Expeditionen und Trekkings haben wir festgestellt, dass der wichtigste Teil einer erfolgreichen Reise die Bildung von kleinen Gruppen ist. Unser Motto: 4 bis 6 Teilnehmer für ein besseres Verständnis, Zusammenarbeit und Flexibilität. Sie werden Ihren Urlaub in vollen Zügen genießen. Ein echter Teamgeist wird sich Tag für Tag zwischen den Teilnehmern und unserem WILD YAK Team entwickeln.

#3

Tipps für die Vorbereitung Ihrer Reise

Anstatt Standard-Reisepakete ohne angemessene Beratung oder Informationen, abgesehen von allgemeinen Informationen darüber, was im Paketpreis enthalten ist, erhalten Sie von WILD YAK EXPEDITIONS alle notwendigen Informationen und fundierte Ratschläge für eine optimale Vorbereitung Ihres Aufenthalts bieten.

Unser Hauptziel ist es, Ihnen einen wunderbaren Aufenthalt und eine neue Erfahrung zu ermöglichen. Aus diesem Grund glauben wir, dass Ihre Reise mit einer ausgezeichneten Vorbereitung beginnen muss. Basierend auf unserer eigenen Erfahrung gehen wir auf Ihre Bedürfnisse ein und geben Ihnen regelmäßig Ratschläge und Tipps, einschließlich der empfohlenen körperlichen Vorbereitung. Andrea und Norbu beantworten gerne alle Ihre Fragen persönlich.

Darüber hinaus stehen Ihnen Andrea und Norbu vor Ihrer Abreise für Vorbereitungsworkshops oder Informationssitzungen gerne jederzeit zur Verfügung (in der Schweiz persönlich oder per Videokonferenz). Insbesondere bieten wir Ihnen spezifische Beratung zur körperlichen und technischen Vorbereitung, wobei wir Ihre eigenen Erfahrungen und Bedürfnisse berücksichtigen. Vor Ort bei Ankunft in Kathmandu, treffen wir uns mit Ihnen, zu einer Kontrolle Ihrer Ausrüstung und zu einem allgemeinen Briefing.

#4

Ausrüstung und Material zu mieten

Jedes Himalaya-Abenteuer hat seine nicht auf den ersten Blick sichtbaren Kosten. Ihr Traum ist es, einen hohen Gipfel zu besteigen? Sie benötigen eine spezielle Ausrüstung, die sehr teuer sein kann. Zusätzlich zu Ihrem persönlichen Gepäck und den Kosten Ihrer Reise benötigen Sie eine umfangreiche Ausrüstung. Andererseits kann es sein, dass Sie diese Ausrüstung danach nicht mehr benötigen.

Um die Kosten Ihrer Reise in den Himalaya zu minimieren, bieten wir Ihnen einige dieser teuren Ausrüstungen zu sehr günstigen Preisen zur Miete an. Wir haben zum Beispiel Expeditionsschuhe, warme Jacken, Schlafsäcke und andere Bergsteigerausrüstungen. Dank unseres Fachwissens stellen wir nur qualitativ hochwertige Ausrüstung zur Vermietung.

#5

HOCHWERTIGE DIENSTLEISTUNGEN, PRIVATER TRANSPORT UND KEINE UNVORAUSGESEHENEN KOSTEN

Ist die Beschreibung der Reise, an der Sie interessiert sind, vollständig? Sind insbesondere die Informationen über Unterkunft, lokales Personal und Logistik vor Ort gut spezifiziert und im Preis detailliert aufgeführt? Glauben Sie, dass die bereit gestellten Informationen klar genug sind, um Ihre Reise zu buchen?

Wir sind unseren Standards von Qualität und Fairness bei den von uns erbrachten Dienstleistungen verpflichtet. Wir konzentrieren uns auf qualitativ hochwertige Dienstleistungen, private Verkehrsmittel und natürlich auf unser kompetentes und erfahrenes lokales Team von Trekking Guides und Sherpas. Nicht zuletzt gibt es keine versteckten Kosten.

#6

SOZIALE VERANTWORTUNG VON WILD YAK EXPEDITIONS

Nach dem Tod von 14 Sherpa Bergsteigern am Everest im Jahr 2014 gründeten Andrea und Norbu die gemeinnützige Organisation The Butterfly Help Project („BHP“), mit dem Ziel die Sherpa Bergsteiger-Gemeinschaft zu unterstützen. Im Jahr 2015 befanden sich Norbu und Andrea 2 km entfernt vom Epizentrum des Erdbebens, welches Teile Nepals schwer in Mitleidenschaft zog. Daraufhin begannen Andrea und Norbu mit ihrer Organisation BHP mit dem Wiederaufbau neuer Schulen. Bis heute sind bereits zwei Schulen für mehr als 500 Kinder gebaut worden: die Shree Janajyoti Secondary School und die Shree Palep Primary School. Eine dritte Schule ist im Süden des Landes im Bau. Die soziale Verantwortung von Andrea und Norbu geht noch weiter. Dank BHP können sie die Schulausbildung von fünf Sherpa-Kindern in der Everest-Region, von vier Sherpa-Kindern in der Kanchenjunga Region und von zwei Sherpa-Kindern in Kathmandu unterstützen. Mit der Einstellung eines Kulturlehrers in der Schule im Dorf Ghunsa, trägt BHP auch zur Erhaltung der wertvollen Sherpa-Kultur bei. Um die oben erwähnten Kinder und Schulen zu unterstützen, stellen Andrea und Norbu Sherpa schließlich Bänke und Tische, Schulmaterial, Kleidung, Buntstifte und traditionelle Materialien zur Verfügung.

Ein neues Apfelbaum-Pflanzsprojekt in der Heimatregion von Norbu ist im Gange.

#7

Unser Wild Yak Team

Die Mitglieder unseres WILD YAK Teams werden sorgfältig auf der Grundlage ihrer Fachkenntnisse auf dem Gebiet und ihrer individuellen Fähigkeiten ausgewählt. Unser Team ist daher sehr erfahren, kompetent, qualifiziert, höflich und hilfsbereit.

Contact Details Print PDF