Tibet: Gut zu wissen

Expand All

Was ist die beste Saison für einen Besuch Tibet?

Dies hängt zunächst von der Art der Reise ab, für die Sie sich entschieden haben, sei es eine Kulturreise, ein Trekking oder eine Expedition im Himalaya.

Wenn Sie beispielsweise beabsichtigen, eine Expedition auf den Mount Everest zu unternehmen, ist der einzige Zeitraum für ein solches Abenteuer April bis Anfang Juni.

Im Allgemeinen ist die beste Jahreszeit für einen Aufenthalt in Tibet von April bis Anfang November, danach beginnen die Temperaturen zu sinken.

Zentraltibet, einschließlich Lhasa, Gyantse, Shigatse und Tsedang, hat im Allgemeinen von April bis November sehr mildes Wetter, obwohl Juli und August regnerisch sein können – in diesen beiden Monaten fällt normalerweise etwa die Hälfte der jährlichen Niederschlagsmenge Tibets.

Oktober und November bringen oft blendend klares Wetter, und die Tagestemperaturen können in den tieferen Lagen Tibets recht angenehm sein.

Dezember bis Februar sind die kältesten Monate. Es ist nicht unmöglich, Tibet im Winter zu besuchen, allerdings muss man kalte Temperaturen ausnehmen. In den niedrig gelegenen Tälern Tibets (um Lhasa, Shigatse und Tsedang) liegt nur sehr wenig Schnee.

Der Frühling beginnt eigentlich nicht vor April, obwohl der März schöne Sonnentage haben kann.

Was für Aktivitäten bietet Tibet an?

Tibet bietet eine breite Palette von geführten Aktivitäten an. Ob Sie seine Kulturschätze entdecken, die tibetische Hochebene erkunden oder sich in die extreme Höhe des Himalaya begeben möchten, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gerne per Telefon oder E-Mail.

Contact Details Print PDF