Die ersten Trekking Berichte wurden von den Bergsteigern anfangs des 20. Jahrhunderts geschrieben. Bis vor einigen Jahren, kannte man nur die folgende Definition für das Wort „Trekking“: „ein langer und schwieriger Tagesmarsch“. Heutzutage, ist es nicht mehr wirklich so.

Seit mehreren Jahrzehnten werden Trekkings als neue „Outdoor“ Aktivität immer populärer. Verschiedene Studien haben eine positive Wirkung auf die Gesundheit gezeigt. Heutzutage, wird unser Leben immer hektischer, sei es im Berufsleben, beim Sport treiben, usw. Wir sind ständig von Informationen überflutet und abgelenkt so, dass wir immer weniger Zeit haben, um uns, um unser „Inneres“ zu kümmern.

Die Tage gehen schnell vorbei; man hat kaum noch Zeit, um den Augenblick zu genießen und vergisst zu schätzen, was man eigentlich hat. Wir nehmen die Probleme, denen wir im Leben begegnen oft zu ernst. Um die schönen Seiten des Lebens, zu genießen, sollten wir uns ab und zu Pausen gönnen um der täglichen Routine zu entfliehen. Sich einfach einmal die Zeit nehmen, um die Schönheiten der Natur, der schneebedeckten Gipfel, das Donnern der hellen Bergströmen zu bewundern und sich für fantastische Begegnungen zu öffnen.

Eine Trekking Region zu entdecken und sich während einigen Tagen von der modernen Gesellschaft zu entfernen, wird eine bereichernde Lebenserfahrung sein. Weg von den modernen Kommunikationsmitteln und nur noch den Augenblick genießen wird Ihrem Leben neue Energie geben. Und, wieso nicht neue Perspektiven oder Herausforderungen bringen?

Wenn es sich um Trekking handelt, fragt man mich oft welche Art von Trekking man machen sollte, und wie man sich darauf am besten vorbereiten kann. Im Himalaya, gibt es zwei Möglichkeiten, entweder übernachtet man am Ende des Tages in einem Berggasthaus („Lodge Trekking“) oder in einem Zelt („Camping Trekking“). Die letzte Variante ist auch die Klassische.

Norbu Sherpa, Co-Gründer von WILD YAK EXPEDITIONS

Im zweiten und dritten Teil, werden Sie mehr über den Unterschied zwischen „Lodge Trekking“ und „Camping Trekking“ erfahren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *